Frankreichs Festungsbau PDF Drucken E-Mail
Exkursionen
Geschrieben von: Michael Oehlrich   
Dienstag, den 13. Oktober 2009 um 22:45 Uhr
Frankreichs Festungsbau im 19. Jahrhundert – ein kurzer Überblick

Der Untergang des Empires von Napoleon I und die Wiederherstellung des Königtums unter Ludwig XVIII (1814 – 1824) - brachte für Europa nicht  die erhoffte lange Periode der Ruhe und des Friedens.

Das gegenseitige Misstrauen –auch bedingt durch die neue Mächtekonstellation - blieb überwiegend erhalten – und damit auch die Rüstungskosten für die Länder.

Frankreich stützte seine Sicherheit im Wesentlichen auf die vorhandenen klassischen bastionierten Vauban - Festungen, die in allen Grenzregionen vorhanden waren und mehr oder weniger umfangreich modernisiert werden mussten. Trotz einiger mittlerweile erkannter Mängel besaß des Bastionärsytem immer noch eine große Bedeutung.  Anders  Preußen - welches sich schon frühzeitig auf das – auch von Montalembert empfohlene - polygonale Befestigungssystem „eingeschossen“ hatte.

Der französische Festungsbau im 19. Jahrhundert  kann im Wesentlichen durch drei Bauperioden gekennzeichnet werden:

  • 1800 – 1870: Dominanz der bastionären Methode – mit Übernahme einiger Ideen von Montalembert und Haxo, Stadtfestungen mit detachierten Forts (Paris, Lyon u.a.)
  • 1873 – 1886: Konsequente Übernahme des polygonalen Systems – nach Vorstellungen des Generals Séré de Rivières, Lager- oder Gürtelfestungen (Paris, Verdun, Toul, Belfort etc)
  • 1886 - > 1900: Brisanzgeschosskrise, Anpassungen und Modernisierungen, Dislozierung der Artillerie, Verwendung von armiertem und nichtarmierten Beton (béton spécial).

Maßgeblich geprägt wird der Festungsbau in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts durch die Persönlichkeit des Generals und Ingenieurs Francois Nicolas Bénoît de Haxo. Er blieb zeit seines Lebens ein Anhänger der bastionierten Umwallung (enceinte bastionée) und prägte auch später noch die Pionierschule von Metz – die „École de Génie de Metz“.

Die ersten neuen Festungsbauten entstanden ab der 20 er Jahre– zunächst an den Küsten. Es handelt sich hier in erster Linie um Verstärkungen der wichtigsten Hafenstädte – wie Dünkirchen, Cherbourg, St. Malo, Brest oder Toulon. Neu waren hier auch die Batterien mit ihren Corps de Garde als Réduits. Im Gegensatz zu den Tours Modèles Napoleons handelte es sich hier um größere, rechteckige, 1 – 2 geschossige Turmbauten mit mehreren Geschützen und seitlichen Geschützbatterien hinter Erdwällen.

Das von Napoleon I in Auftrag gegebene Artilleriefort Boyard – zwischen den Inseln Oléron und Aix -wurde zügig weiter gebaut und in den 50 er Jahren fertig gestellt. Kurz vorher auch  das vor Fouras gelegene Fort Enet.

Nach Vorstellungen von Haxo wurde dann, etwa ab 1840, die Metropole Paris umfangreich befestigt. Es war ein gemischtes System – und ein monströser Kompromiss: die Stadt erhielt eine vollständige Umwallung von 38,7 km Länge – mit 94 Bastionen und einem Graben von 37 m Breite. Zusätzlich wurde vor der Umwallung in 1,5 – 3 km ein Gürtel von 16 großen detachierten Forts errichtet, von denen noch zahlreiche erhalten sind. Kennzeichen dieser aus Bruchsteinen gemauerten Forts sind die Bastionen. (Fort d’Ivry, Fort d’Issy, Fort de Charenton und andere). Hinzu kamen noch 10 Redouten, zwei Lünetten und mehrere Batterien.

Lyon – zweitgrößte Stadt des Landes - wurde in ähnlicher Weise neu befestigt.

Die letzte Zitadelle des Landes, im klassischen Bastionärsystem,  wurde zwischen 1843 und 1850 südlich von Langres errichtet. Der Raum zwischen ihr und der Stadt erhielt eine Umwallung – und sollte somit als verschanztes Lager (camp retranché) für eine Feldarmee dienen.

Die Festungen an der Ostgrenze, Verdun, Metz, Toul, Strasbourg, Belfort, Besancon – aber auch Salins und Grenoble wurden weiter ausgebaut. Ende der 60 er Jahre begann man mit dem Bau von 4 großen Forts bei Metz, welche die Preußen später, deutlich modifiziert, weiter bauten.



 
Copyright © 2009 CRIFA
Institut f����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼r Festungsarchitektur
Start Frankreichs Festungen Frankreichs Festungsbau
porno indir Porno izle Travesti Porno Porno indir seks hikayesi escort bayan escort istanbul