Museumsnacht Köln PDF Imprimer Envoyer
News
Écrit par CRIFA   
Il n'y a pas de traductions disponibles

DOKK

Wir zeigen den
Röhrenbunker Oberlandesgericht

"Fast übersieht man die schmale Luke im Gras. Nur 20 Stufen geht es hinab, schon steht man vor einer alten Gasschleuse. Hinter ihr öffnen sich die schmalen Gänge des Röhrenbunkers. Im Krieg suchten die Kölner hier Schutz. Ausgelegt war die Anlage für 180 Personen. Tatsächlich aber waren es deutlich mehr, die bei Bombenangriffen dicht an dicht auf den schmalen Bänken kauerten. »Angströhre« nannten die Kölner diesen Bunker. Frische Luft gelang nur über eine Handpumpe herein. Phosphorisierende Pfeile an den Wänden gaben Orientierung im Dunkeln. Erst 2009 wurde die Röhre wiederentdeckt. Nahezu unberührt hatte der stille Zeitzeuge die Jahrzehnte überdauert und ist nur selten für die Öffentlichkeit zugänglich."

Alle Infos bei http://museumsnacht-koeln.de

 
Copyright © 2009 CRIFA
Institut f����¯�¿�½���¯���¿���½����¯�¿�½������¼r Festungsarchitektur
Start
porno indir Porno izle Travesti Porno Porno indir seks hikayesi escort bayan escort istanbul