LVR zu Gast im Kölner Festungsmuseum PDF Imprimer Envoyer
Écrit par CRIFA   
Il n'y a pas de traductions disponibles

LVR zu Gast im Kölner Festungsmuseum 2014Der Landschaftsverband machte Anfang Dezember Station im Kölner Festungsmuseum. Anlass war die Veröffentlichung des Buchs und des Projekts "Archäologische Kriegsrelikte im Rheinland". Zahlreiche Journalisten erlebten die Präsentation in einzigartiger historischer Umgebung.

Uwe Steinkröger, Pressereferent des LVR, war von der Location beeindruckt, als er während seiner Eröffnung zugab, zum ersten Mal in dem so gut erhaltenen und sorgsam gepflegten Relikt aus dem 1. Weltkrieg in Köln gewesen zu sein. Das Kölner Festungsmuseum sei ein idealer Ort, um das Projekt des LVR, das mit wissenschaftlicher Begleitung mehrere Jahre ausgewählte Relikte aus den drei Kriegen (1., 2. und Kalter Krieg) zusammentrug, vorzustellen. Dies gilt umso mehr, als dass das Zwischenwerk VIIIb eines der Objekte ist, das es in die 360-Seiten-starke Veröffentlichung geschafft hat.

Und so fiel es Robert Schwienbacher, Vorstandsvorsitzender des Trägervereins, auch nicht schwer, den anwesenden Pressevertretern, das Bauwerk und die ehrenamtliche Denkmalpflege vorzustellen. Das Zwischenwerk sei kein "Vitrinengrab" sondern ein authentischer Ort, an dem die Geschichte des 1. Weltkrieges in Köln sichtbar und erlebbar wird.

Gemeinsam mit dem Buch, das im Klartextverlag erschienen ist, bietet das Festungswerk eine ideale Möglichkeit, sich einfach begreiflich mit einem Kapitel der jüngeren Geschichte Deutschlands zu beschäftigen.

Weitere Informationen zum Buch und zum Festungsmuseum gibt es im Internet unter:

2014-PK_LVR_1

2014-PK_LVR_3

2014-PK_LVR_2

 
Copyright © 2009 CRIFA
Institut f����¯�¿�½������¼r Festungsarchitektur
Start Centre de presse LVR zu Gast im Kölner Festungsmuseum
porno Porno izle Travesti Porno Porno izle seks hikayesi escort bayan istanbul escort beylikduzu escort